Technisches Englisch Online Lernen

  +49 40 361 95 - 529

Industrie-Anlage neben der Elbe in Hamburg

Tech-Talks: Online technisches Englisch Training

Anders als beim Fahrradfahren, verlernt man sprachliche Fähigkeiten - insbesondere technische Sprache – ohne regelmäßige Übung.

Tech-Talks sind wöchentliche, 25-minütige Einzelgespräche per Video-Chat auf Englisch mit einem Ingenieur und Muttersprachler, die allein auf die technischen Aspekte der Projekte und beruflichen Verantwortlichkeiten des Teilnehmers ausgerichtet sind.

Regelmäßige Übung sorgt somit dafür, dass Mitarbeiter jederzeit selbstsicher und produktiv technische Informationen auf Englisch kommunizieren können.

Personalisierte Übungen

Tech-Talks sollen in erster Linie dafür sorgen, dass bereits erworbene Fähigkeiten in technischem Englisch nicht verloren gehen.

Modulare Struktur

Ein Tech-Talk Modul ist ein Paket, das aus 20 wöchentlichen Tech-Talks für einen Teilnehmer besteht.

Persönlicher Trainer

Den Teilnehmern wird ein persönlicher Trainer für ihr Modul zugewiesen und bei jedem Talk für die Dauer des Moduls mitarbeitet.

Laden Sie unseren Trainingsüberblick als PDF herunter. 

Erfahren Sie u. a. mehr über die Ausführung, Administration und Preisgestaltung von Tech-Talks.

Das Tech-Talk Konzept

Tech-Talks sind wöchentliche, 25-minütige Einzelgespräche per Video-Chat auf Englisch mit einem Ingenieur und Muttersprachler, die allein auf die technischen Aspekte der Projekte und beruflichen Verantwortlichkeiten des Teilnehmers ausgerichtet sind.

Zweck

Anders als beim Fahrradfahren, verlernt man sprachliche Fähigkeiten - insbesondere technische Sprache – ohne regelmäßige Übung.

Tech-Talks sind dazu gedacht, die Englischfähigkeiten von Mitarbeitern aufrechtzuerhalten und zu verbessern, indem man ihnen eine kurze aber regelmäßige Gelegenheit bietet, die eigenen Projekte und technischen Verantwortlichkeiten mit einem technikkompetenten Trainer und englischem Muttersprachler zu diskutieren.

Regelmäßige Übung sorgt somit dafür, dass die Mitarbeiter jederzeit selbstsicher und produktiv technische Informationen auf Englisch kommunizieren können.

Geeignete Teilnehmer

Tech-Talks sind für Ingenieure und technische Mitarbeiter mit einem Englisch-Level von mindestens B1 konzipiert, wie vom „Common European Framework of Reference for Languages“ definiert.

Wir über uns

Detroit Technical English wurde 2012 vom amerikanischen Bauingenieur David Willenberg gegründet, um ein bislang in Deutschland einzigartiges Trainingskonzept anzubieten:

Englisch für Ingenieure von Ingenieuren.

DTE konzentriert sich hauptsächlich auf in-house Trainings für technisches Englisch für Unternehmen aus Hamburg und Umgebung. Mittlerweile sind wir ein Team bestehend aus 6 Trainern, die Unterricht in einer Vielzahl von Industriezweigen bei Kunden wie zum Beispiel Mercedes Benz, Airbus und ADM geben.

Struktur

Module

Ein Tech-Talk Modul ist ein Paket, das aus 20 wöchentlichen Tech-Talks für einen Teilnehmer besteht. Module können individuell nach Bedarf oder in 10er-Paketen vorgebucht werden.

Dauer

Damit z. B. Krankheitsfälle und Urlaube berücksichtigt werden können, ist es den Teilnehmern gestattet, die 20 wöchentlichen Talks in einem Zeitraum von 25 Wochen zu absolvieren.

Tech-Talk Einheiten

Ein individueller Tech-Talk besteht aus einer 25-minütigen online Trainingseinheit, bei der der Fokus auf Gesprächen in technischem Englisch liegt.

Erfahrungswerte haben gezeigt, dass 25 Minuten der optimale Zeitraum für produktive, technisch orientierte Gespräche sind. 25-minütige Termine lassen sich leicht in den Terminkalender der Teilnehmer integrieren und bieten die Gelegenheit für eine 5-minütige Pause vor einem möglichen Folgetermin.

Talks können nicht auf das Modul eines anderen Teilnehmers übertragen werden.

Feste Termine

Tech-Talks finden immer am selben Tag und zur selben Zeit in der jeweiligen Woche statt. Dieser sich wiederholende Termin wird vor Beginn des Trainings zwischen dem Teilnehmer und dem Trainer vereinbart.

Terminverlegung

Teilnehmer können die Verlegung eines individuellen Talks auf einen anderen Zeitpunkt in derselben Woche beantragen. In diesem Fall muss der Teilnehmer den Trainer kontaktieren und eine Zeit vereinbaren, die beiden Parteien passt.

Wenn eine Einigung erreicht wurde, aktualisiert der Trainer den Trainingsplan des Teilnehmers über das Interface des DTE Dashboards.

Sollte es dem Trainer nicht möglich sein den Termin wie gewünscht zu verlegen, ist der Teilnehmer für die Stornierung des dieswöchigen Tech-Talks verantwortlich.

Ausführung

Persönlicher Trainer

Den Teilnehmern wird ein persönlicher Trainer für ihr Modul zugewiesen. Mit diesem Trainer arbeitet der Teilnehmer bei jedem Talk für die Dauer des Moduls.

Sollte es dem Trainer nicht möglich sein einen Termin einzuhalten, kann ein Ersatztrainer angeboten werden. Der Teilnehmer kann den Ersatztrainer allerdings aus jeglichem Grund ablehnen, ohne dass der Talk verfällt.

Kommunikation

Videokonferenz

Das primäre Medium für Talks ist die online Videokonferenz, was die Integration von Lippenlesen und nonverbaler Kommunikation ermöglicht. Zusätzliche Vorteile sind das Teilen des eigenen Bildschirms, z. B. zur Darstellung von Projektzeichnungen, und die Nutzung eines virtuellen Whiteboards.

Bei den Trainings wird, sofern möglich, die standardmäßige Videokonferenztechnologie des Kunden, z. B. Cisco WebEx oder Microsoft Teams, verwendet. Ansonsten wird der sichere und Ende-zu-Ende-Verschlüsselung unterstützende In-Browser-Videokonferenzdienst 8x8 für Talks genutzt.

Telefon

Sollte es einem Teilnehmer nicht möglich sein an einer Videokonferenz teilzunehmen, z. B. weil dieser gerade auf Reisen ist oder einen Projektstandort besucht, können Talks über das Telefon per Call-In-Funktion der Videokonferenz-Applikation realisiert werden.

Zusätzliche Ressourcen

Aufzeichnungen und Notizen

Falls gewünscht und technisch umsetzbar, steht den Teilnehmern eine digitale Aufnahme jeder Trainingseinheit zur Nutzung als individuelle Lernressource zu.

Teilnehmer erhalten außerdem Kopien aller digitaler Notizen, die z. B. auf einem virtuellen Whiteboard während eines Talks festgehalten wurden.

Zusätzliche Aufgaben

Nach Absprache können Trainer in der Zeit zwischen den Talks Aufgaben erteilen oder Maßnahmen ergreifen, um eine bestimmte Fähigkeit des Teilnehmers zu festigen.

Beispielsweise könnten Grammatikarbeitsblätter ausgehändigt, die Antwort auf eine technische E-Mail angefordert oder ein spontaner Anruf mit einer relevanten technischen Frage durchgeführt werden.

Abschluss eines Moduls

Leistungsnachweis für abgeschlossenes Training

Sobald ein Modul abgeschlossen wurde, erhält der Teilnehmer einen Leistungsnachweis für die Gesamtanzahl der abgeschlossenen Trainingsstunden, welcher auch die Stunden vorheriger Module enthält.

Trainingsverlängerung

Teilnehmer, die nach 20 Talks eine Verlängerung ihres Trainings ohne Unterbrechung wünschen, können ein neues Modul beantragen, welches dann in der Folgewoche nach dem letzten Talk beginnt. Für diese aufeinanderfolgenden Module wird ein Rabatt von 10% gewährt (siehe Preisgestaltung).

Inhalt

Technisches Englisch

Bei Tech-Talks handelt es sich nicht um traditionellen Englischunterricht. Sie sind nicht dazu gedacht Grammatikkonzepte oder andere linguistische Aspekte der englischen Sprache zu festigen.

Vielmehr sollen Tech-Talks in erster Linie dafür sorgen, dass bereits erworbene Fähigkeiten in technischem Englisch nicht verloren gehen, und, wo möglich, die identifizierten Wissenslücken geschlossen werden.

Personalisierte Übungen

Der Hauptvorteil von Tech-Talks ist, dass die Teilnehmer ihre eigenen Projekte und technischen Verantwortlichkeiten als Basis für jedes Training nutzen und diese Themen mit dem Trainer besprechen können, welcher selbst über einen technischen Hintergrund verfügt.

Das führt dazu, dass sich Tech-Talks oft eher wie ein Projekt-Meeting und nicht wie Englischunterricht anfühlen.

Individualisierte Verbesserung

Im Verlauf des Trainings kann es vorkommen, dass dem Trainer Schwachstellen in den Englischfähigkeiten oder Defizite im technischen Vokabular des Teilnehmers auffallen.

In diesem Fall wird der Trainer versuchen, diese Mängel durch Erklärungen zu korrigieren und - noch viel wichtiger - Methoden zu finden, um die korrekte Vorgehensweise in zukünftigen Talks zu üben und zu festigen.

Administration

DTE Dashboard

Die Notwendigkeit für eine übergeordnete administrative Personalabteilung bzw. Personalentwicklungsbelegschaft wird von unserem eigens entwickeltem Management-System, dem DTE Dashboard, nahezu eliminiert.

Die Dashboards werden von den Teilnehmern, Trainern und Kundenadministratoren genutzt, um Termine zu verwalten, Trainingsressourcen zu teilen, den Modulstatus nachzuverfolgen und noch vieles mehr. Seit 2016 werden über dieses System alle DTE Trainings administriert.

Teilnehmerregistrierung

Alle Erstteilnehmer absolvieren ein 15-minütiges Evaluationsinterview, um das Englischniveau zu bestimmen und herauszufinden, welcher Trainer am besten für den Job und die Sprachfähigkeiten des Teilnehmers geeignet ist.

Die Teilnehmerregistrierung erfolgt online über das DTE Dashboard System.

Einzelpersonen

Kunden buchen Module individuell für einzelne Teilnehmer. Alternativ können Teilnehmer auch selbst Modulbuchungen anfragen, wenn dies vom Kunden gestattet wird. Derartige Anfragen werden stets an den Kunden weitergeleitet und müssen von diesem genehmigt werden.

Gruppen

Kunden können mehrere Teilnehmer als eine Gruppe registrieren, wobei das Training aller Teilnehmer simultan stattfindet, sprich Beginn und Ende fallen in dieselben Kalenderwochen.

Termine

Teilnehmer sind für jegliche Angelegenheiten bezüglich der Tech-Talk Terminvereinbarung verantwortlich, wie die Stornierung, Verlegung und Teilnahme. Jegliche Terminverwaltung erfolgt online über das DTE Dashboard System.

Teilnahmebestätigungen

Teilnehmer erhalten 24 Stunden vor dem Termin eines Tech-Talks eine E-Mail zur Teilnahmebestätigung.

Diese E-Mails enthalten einzigartige Links, die die Teilnehmer verwenden, um ihre Teilnahme zu bestätigen oder, falls sie nicht teilnehmen können, einen Grund für ihre Abwesenheit anzugeben.

Widerrufsbelehrung

Individuelle Talks können kostenfrei bis zu einem Werktag vor dem geplanten Beginn storniert werden.

Anwesenheit

Die Anwesenheitsdaten werden vom DTE Dashboard System aufgezeichnet und verwendet, um beispielsweise monatliche Anwesenheitsberichte für den Kunden zu generieren.

Bestätigung

Trainer müssen die Anwesenheit eines Teilnehmers nach jedem Talk über das DTE Dashboard System bestätigen. Sobald ein Trainer die Anwesenheit eines Teilnehmers bestätigt hat, wird dem Teilnehmer eine Bestätigungsmail gesendet. Diese Mail enthält einen einzigartigen Link, welcher, wenn er angeklickt wird, als digitale “Unterschrift” fungiert und die Anwesenheit validiert.

Berichte

Kunden erhalten einen monatlichen Bericht, der Auskunft über die Anwesenheit aller aktiven Teilnehmer des vergangenen Kalendermonats gibt. Auf Anfrage können auch individuell angepasste Berichte erstellt werden, wie z. B. eine monatliche Aufschlüsselung der Kosten pro Kostenstelle.

Rechnungsstellung

Module werden über den 25-wöchigen Trainingszeitraum im Verhältnis zur Anzahl der abgeschlossenen Talks in Rechnung gestellt. Verbleibende Restbeträge am Ende des Trainingszeitraums fließen in den letzten Rechnungszeitraum des Moduls ein.

Rechnungsfrequenz

Rechnungen werden monatlich und in der ersten Woche des Monats für alle fakturierbaren Termine des vergangenen Kalendermonats ausgestellt. Geteilte Rechnungen, z. B. pro Kostenstelle, sind auf Anfrage ebenso verfügbar.

Zahlungsbedingungen

Rechnungen sind binnen 30 Tagen nach Erhalt vollständig zahlbar. Für vorzeitige Zahlungen binnen 14 Tagen nach Erhalt wird ein Rabatt von 3% gewährt.

Preisgestaltung

Die Modulkosten können durch von Kunden auferlegte Forderungen, wie Terminbeschränkungen, vorgeschriebene Trainerqualifikationen, Termine außerhalb der Geschäftszeiten oder erforderliche Software-Lizensierungen steigen. Ein exakter Einzelpreis wird mit dem Kunden vor der ersten Buchung vereinbart und ist 12 Monate gültig.

Das Training muss innerhalb von 6 Wochen nach der Buchung eines Moduls beginnen, Modulpakete ausgenommen. Nach diesem Zeitraum wird das Modul ungültig und eine Gebühr über 25% des Modulpreises fällig.

Einzelkosten von Modulen

Die Kosten für ein Modul (sprich 20 Tech-Talks für einen Teilnehmer) beginnen bei einem Grundpreis von 799,- € zzgl. MwSt.

Bei der Buchung mehrerer Module für ein ununterbrochenes, fortlaufendes Trainings eines einzelnen Teilnehmers wird ein Rabatt von 10% gewährt.

Vorbuchung von Paketen

Module können in 10er-Paketen bei einem steigenden Rabatt von 5% pro 10 Module vorgebucht werden, bis zu einem maximalen Rabatt von 15%.

Für Modulpakete wird eine Anzahlung von 30% fällig und die Module eines Pakets müssen innerhalb von 12 Monaten nach der Buchung in Anspruch genommen werden.

Bringen Sie in nur 30 Sekunden den Ball ins Rollen


oder erfahren Sie mehr über Detroit Technical English